Fyfoxes.com
Project study Market square

Project study Market square


2008

Brüderkirche neighbourhood in the historical center - Altenburg (Germany)

Development study and urban restauration (Weimar)

DescriptionGalleryDetails


The town of Altenburg aimed to requalify the urban quarter between Market square, Brüder-church, Gerhard-Altenbourg-St, Topfmarkt, Spiegel- and Klostergasse.

The quarter is located at the western edge of the old city and part of the medioaeval determinated urban fabric, which is protected as such on an international level of urban heritage. In a field of decision between protection and development of the city center the optional introduction of new functions and changes is limited.

This urban analysis c/o. Hugk & Sellengk Architektengemeinschaft was commissioned in order to carry out the problematics and to showcase corner stones and limits of a future physical urban restoration.


Project study - bird's eye view

Project study - bird's eye view

Study historical elevation

Study historical elevation


Study historical elevation

Study historical elevation

Study historical elevation

Study historical elevation


Study historical elevation

Study historical elevation

Study Klostergasse

Study Klostergasse


Kleine Klostergasse

Kleine Klostergasse


Die Stadt Altenburg beabsichtigt, das brach gefallene Quartier zwischen Marktplatz, Brüderkirche, Gerhard-Altenbourg-Straße, Topfmarkt, Spiegel- und Klostergasse neu zu bebauen.
Das am westlichen Altstadtrand gelegene Quartier ist Teil einer mittelalterlich geprägten Stadtanlage, die aufgrund des nationalen und internationalen Ranges in ihrer Gesamtheit städtebauliches Denkmal der obersten Kategorie geschützt ist. In dem Entscheidungsfeld zwischen Erhalt des historisch wertvollen Ordnung des Stadtkernes und den Entwicklungszielen für das Stadtzentrum ist der Spielraum für neue Nutzungen und Änderungen der vorhandenen städtebaulichen Ordnung begrenzt.
Aufgabe der städtebaulichen Studie ist die Klärung wesentlicher stadtgestalterischer Probleme und Erschließungsvoraussetzungen im Umgriff des "Quartiers am Markt" und die Erarbeitung von Ansätzen für die Wiederbebauung.